Fahrerlaubnis und Fahrverbot
fahrerlaubnis-fahrverbot

Fahrerlaubnis und Fahrverbot

Um ein Kraftfahrzeug in Deutschland zu führen, ist eine Erlaubnis der Behörde erforderlich: Die Fahrerlaubnis. Die Behörde kann diese Erlaubnis wieder entziehen. Ein Gericht kann die Fahrerlaubnis ebenfalls entziehen. Davon zu unterscheiden ist das Fahrverbot. Das Fahrverbot wird grundsätzlich von einer Behörde gegen Sie verhängt und ändert am grundsätzlichen Bestand der Fahrerlaubnis nichts. Nach der Verbüßung des Fahrverbotes erhalten Sie Ihren alten Führerschein wieder und können weiter fahren. Bei Problemen mit der Fahrerlaubnis und dem Fahrverbot: Rechtsanwältin Britta Kempke steht Ihnen als Verteidiger gerne zur Verfügung. Tel: 030 2196 0560.

Kanzlei in Spandau:
 
Location
Pichelsdorfer Straße 110
13595 Berlin
Telefon: 030 219 60 560 (Rechtsanwältin Kempke)
 
Anfahrt / Kontakt

Die Anwältin Britta Kempke

Die Kanzlei ist mit Frau Rechtsanwältin Britta Kempke  besetzt.


Spezialisten für verschiedenste Rechtsgebiete Wir haben uns u.a. auf die Rechtsgebiete Strafrecht, Verkehrsrecht, Familien und Sozialrecht spezialisiert. Selbstverständlich sind wir auch kompetenter Ansprechpartner für alle weiteren Rechtsgebiete. Darüber hinaus verfügen wir über ein umfangreiches Deutschlandweites Kooperationsnetzwerk mit spezialisierten Kollegen, welches für Sie offen steht.

Rechtsanwaltskanzlei Berlin Spandau

Weil wir wissen, dass Rechtsstreitigkeiten den Mandanten erheblich belasten, müssen Sie normalerweise nicht länger als zwei Tage auf den ersten Besprechungstermin warten. Als besonderen Service bieten wir nach vorheriger Absprache Besprechungstermine auch am Abend und am Wochenende an. Sowohl im Miet- und Wohnungseigentumsrecht als auch im Straf-und Arbeitsrecht sowie Familien und Sozialrecht vertreten wir Sie vor allen Gerichten in Berlin sowie vor allen anderen Arbeits-, Amts-, Land- und Oberlandesgerichten.